dulsArt Kunst und Kulturverein e.V.
Oberschlesische Str. 17

22049 Hamburg

E-Mail:

franke.ingrid@gmx.de

 

Bankverbindung:

HASPA / Kontonummer: 1233 129855

BLZ: 200 505 50

IBAN: DE 13200505501233129855

BIC:   HASPDEHHXXX

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommende Ausstellungen 2021

 

Juli 2021

 

>"... mit meinem dritten Flügel"<

Eine Ausstellung von Susanne Hebell

Die Künstlerin begeistert ihr Publikum mit digitaler Malerei und intensiven Farben.

Vernissage am 2. Juli um 20 Uhr

Die Ausstellung läuft bis zum 30.07.2021

 

August 2021

 

>Von der schmerzendenSchönheit der Welt  und vom Zauber

mutiger Menschen <

Eine Ausstellung von Margarete Köhler. 

Die Künstlerin zeigt ihre Bilder zum erstem Mal in unserer Galerie.

Vernissage am 6. August um 20 Uhr

Die Ausstellung läuft bis zum 27.08.2021

 

 

September 2021

 

>Blüten über dem Meer<

Eine Ausstellung von Stefanie Haecks mit fantasievollen Bildern.

Vernissage am 3. September um 20 Uhr

Die Ausstellung läuft bis zum 24.09.2021

 

 

Oktober 2021

 

>Reality meets Fantasy<

Eine wundervolle  Ausstellung voller Kontraste von Jutta Borchert und Manina Hapke.

Vernissage am 1.Oktober um 20 Uhr

Die Ausstellung läuft bis zum 29.10.2021 

 

 

November 2021

 

>Klimawandel<

Gemeinschaftsausstellung von Künstlern der Galerie und Gastausstellern!

Vernissage am 5. November um 20 Uhr

Die Ausstellung läuft bis zum 26.11.2021

Die Bilder müssen bis zum 29.10.in der Galerie abgegeben werden.

 

 

Dezember 2021

 

>colours of galaxy<

Karin Rehbaum zeigt diesmal Spraykunst. Bilder der Planeten in leuchtenden Farben.

Vernissage am 3. Dezember um 20 Uhr

Die Ausstellung läuft bis zum 30.12.2021

 

 

Ausstellungen 2022

 

7. Januar Heike Spiekermann

 

4. Februar Natascha Wertheimer

 

4. März  Danuta Czerwinski,  Brigitte Brackmann, Susanne Wernick und Vera Briegert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Änderungen vorbehalten!

 

 

 

 

 

 



 



 

 

 

 

 

 

dulsart Kunst und Kulturverein e.V.

dulsArt entstand aus dem seinerzeitigen >Kulturstammtisch Dulsberg<. Die SAGA war so großzügig, und sponserte uns die Räume für eine Galerie. Dafür wurde der Kulturstammtisch in einen Verein umgewandelt. Aber das Ziel, Künstler vor allem aus dem Raum Dulsberg zu unterstützen - blieb dasselbe. Inzwischen haben wir Künstler aus allen Stadtteilen, die bei uns ausstellen möchten.

Und die SAGA stellt uns die Räume noch immer gegen ein geringes Entgelt zur Verfügung.

Es ist uns ein Anliegen, Kunst und Kultur für jedermann zugänglich zu machen. Innovative und integrative Begegnungsformen zwischen Künstlern und Publikum sind dabei ein weiteres Ziel, das wir anstreben.

Die Verständigung über Künste, die auch gerne Diskussionen hervorrufen kann, sowie die kulturelle Gestaltung der Freizeit sahen wir von Anbeginn als wichtige Voraussetzung unseres Projekts an. Im Laufe der Zeit haben wir viele Freunde und Partner gefunden, die uns dabei unterstützen. Denn auf Unterstützung und Spenden sind wir als gemeinnütziger Verein angewiesen!

 

Wir sind ein freundliches Team, das sich über Interesse aus jeder Generation freut: Ob Jung, Alt, Klein oder Groß – lernen Sie uns kennen. Und wenn Sie daran Geschmack gefunden haben, sich durch uns vertreten lassen möchten, dann treten Sie doch in den Verein einfach ein. Mit einem mtl. Vereinsbeitrag von derzeit € 10,--/ erm. 7,00 haben Sie einen enormen Vorteil bei Ausstellungen und unterstützen nebenbei zusätzlich die kulturelle Einrichtung.

 

 

 

 

10jähriges Jubiläum

Das Fest unseres Jubiläums ist vorbei und das Echo einfach wunderbar. Es war ein gelungenes Fest und auch die Veranstaltungen danach waren teilweise gut besucht und haben Anklang gefunden. Natürlich haben wir mit allen Mitteln versucht, einen schönen Spendenbetrag zu "erwirtschaften" und das ist uns auch gelungen.

Stolze  € 478,-- haben wir an Spendengeldern in unserem Hospiz-Karton gefunden und auf exact € 500,-- aus der dulsArt-Kasse erhöht.

Vielen Dank an Euch, die für das Kinder-Hospiz gespendet haben.

Jens Nielsen hat das Geld bereits an die Sternenbrücke übergeben!